Allgemeine Geschäftsbedingungen Funk Immobilien - Michael Funk

1. Der Provisionsanspruch von Funk Immobilien, Inhaber Michael Funk, entsteht mit dem rechtswirksamen Abschluss des Hauptvertrages.
Die Provision ist verdient und fällig sobald der Hauptvertrag (Kaufvertrag / Mietvertrag) zustande gekommen ist. Ist der gewünschte Hauptvertag durch unsere Nachweise oder Vermittlungstätigkeit zustande gekommen ist einen Provision vom Auftraggeber an Funk Immobilien zu zahlen. Die Höhe der Provision richtet sich nach dem Standort der Immobilie und den dort ortsüblichen Provisionen soweit in dem jeweiligen Angebot nicht ausdrücklich ein anderer Provisionssatz angegeben ist.  

2. Der Anspruch auf Provision von Funk Immobilien besteht darüber hinaus auch bei Folgegeschäften, die innerhalb eines zeitlichen und wirtschaftlichen Zusammenhangs seit dem Ursprungsvertrag abgeschlossen werden. Dies gilt auch dann, wenn der Empfänger eines der nachgewiesenen Objekte im Wege der Zwangsversteigerung erwirbt.

3. Der Provisionspflicht für die Vermittlung von Mietobjekten ist durch das Bestellerprinzip geregelt. Der jeweils zugrunde liegende Maklervertrag bedarf der Textform.

4. Irrtum und Zwischenverkauf bzw. Vermietung bleiben vorbehalten. Die Angaben zum Objekt basieren auf Auskünften des Verkäufers bzw. Vermieters (Eigentümers). Trotz aller Sorgfalt kann Funk Immobilien keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit übernehmen.

5. Die Angebote sind ausschließlich für den Empfänger persönlich bestimmt und vertraulich zu behandeln. Bei einer Weitergabe des Angebotes oder einzelner Teile daraus, haftet der Empfänger im Falle eines Vertragsabschlusses für die uns zustehende volle Courtage.

6. Der Empfänger erklärt sich damit einverstanden, dass Funk Immobilien bei der Vermittlung von Verkaufsobjekten uneingeschränkt auch für den anderen Vertragspartner tätig sein darf.

7. Sollte die Verfügbarkeit des durch Funk Immobilien nachgewiesenen Objektes dem Empfänger bereits bekannt sein, so hat er uns unverzüglich schriftlich darüber in Kenntnis zu setzen und den Nachweis hierfür zu erbringen.

8. Sofern der Empfänger Vollkaufmann ist, wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand Groß Gerau vereinbart. Auf das Vertragsverhältnis ist deutsches Recht anzuwenden.

9. Die Notar- und Gerichtskosten sowie die Grunderwerbsteuer sind vom Käufer zu tragen. Die im Exposé ausgewiesene Courtage ist vom Käufer an Funk Immobilien zu zahlen. Sie ist verdient und fällig mit Abschluss des Kaufvertrages.

10. Mehrere Käufer haften als Gesamtschuldner.

11. Funk Immobilien haftet nicht für die Bonität der vermittelten Vertragspartei.

12. Der Auftraggeber erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Funk Immobilien zur Erfüllung der Verpflichtungen befugt ist, die notwendigen personenbezogener Daten der Auftraggeber unter Wahrung der gesetzlichen Regelungen zu verarbeiten.

Widerrufsbelehrung

1. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

2. Widerrufsfrist
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses, jedoch nicht vor Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. Brief, Fax, E-Mail).

3. Widerrufserklärung
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,  Funk Immobilien, zu Hd. Herrn Michael Funk, Langstraße 119, 64546 Mörfelden-Walldorf, Tel: 06105–320601, Mail: m.funk@werte-funkimmobilien.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

4. Zeitpunkt der Widerrufserklärung
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

5. Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

6. Besondere Hinweise
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung nur verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen.

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.